OCC Club Events 2014 - 2015

OCC Club - Events im Jahre 2015

14.5.2015

Mit der OCC Feuerwehr ging es am Herrentag zur Ausflugsgaststätte "Lindenvorwerk" nach Kohren-Sahlis

http://www.lindenvorwerk.de/oeffnungszeiten.html

Am 14.5.2015 trafen sich einige durstige OCC Mitglieder in Oberlungwitz spontan zu einer Herrenpartie(-y). Nachdem die  OCC Feuerwehr getankt und fahrbereit war, ging es auch sofort zum ersten Löscheinsatz.

                                 

     

1. Station Flugsportverein - Altenburger - Land in Göpfersdorf  

   

                                                             

 2. Gaststätte "Lindenvorwerk" in Kohren - Sahlis

    

                                                              

3. Callenberg Restaurant " Zur Alten Schule"

                                                                               

 

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

 

OCC Club - Events im Jahre 2014

11.12.2014

OCC Weihnachtsfeier 2014                                                  
 

Die OCC Weihnachtsfeier 2014 fand auch in diesem Jahr in unserem Treffpunkt in der Gaststätte "Zum Vierseitenhof" in

Oberlungwitz statt. Unserer Einladung waren nahezu 45 OCC-Fans, teilweise sogar mit Familie, gefolgt.

Man konnte zwischen Rumpsteak, Ente und Schnitzel wählen und ließ es sich gut schmecken. Ein Dankeschön an dieser Stelle

an die Küche und die nette Bedienung an diesem Abend. Desweiteren hatte der OCC seinen Mitgliedern einen Tischkalender 2015 mit

OCC - Oldtimermotiven als kleines Weihnachtsgeschenk "überreicht". Dieser Tischkalender ist natürlich weiterhin beim

OCC erhältlich. Herr Thomas Kühn, Geschäftsführer des Volkssolidarität Kreisverbandes Glauchau/Hohenstein-Ernstthal e.V.

dankte dem Vorstand des OCC für seine diesjährige Arbeit und wünschte allen Freunden des OCC auch für das kommende Jahr

alles Gute, schöne Ausfahrten und Events. 

Als Highlight an diesem Abend kann man den Auftritt der 3 Tenöre bezeichnen. Anbei eingige Impressionen aus ihrem

spektakulären Programm, das von Klassik bis Rock reicht. Nur mit dem Gleichgewicht hatten die Künstler so ihre Probleme

oder lag das etwa am Glühwein...?surprise Auf alle Fälle war eine Superstimmung im Saal und wir alle hatten einen Riesenspaß.

Photos powered by Thomas Heide

              

              

                                                                        

                                         

                                                                  

                                                                

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Der Club-Abend vom 08.05.2014 - Teil 1

Liebe OCC Mitglieder und Freunde des OCC Stammtisches,

am 08.05.2014  hatten wir unser erstes Club-Event in der Gaststätte " Zum Vierseitenhof ", wo unsere geliebten Oldtimer mal nicht im Mittelpunkt standen.Thema des Abends war: Nord - und Ostseefisch auf dem Tisch !         

Im ersten Teil des Abends ging es um den Nord - und Ostseefisch, der uns in Form eines Fachvortrag von Herrn Brain Frank, Fachberater der Fisch Transgourmet Deutschland in der Fischmanufaktur Bremerhaven, nahe gebracht wurde.

Herr Brian Frank war so nett, uns seinen Kurzbericht zu unserem Event zur Verfügung zu stellen. Besten Dank.

"Die Idee entstand auf einem gemeinsamen Besuch vom Küchenchef Heiko Genrich, Katrin Ramm und Brain Frank Fachberater Fisch Transgourmet Deutschland in der Fischmanufaktur Bremerhaven. Mit den Köchen und Azubis des Restaurants wurden gemeinsam die Köstlichkeiten des Meeres am Mittag verarbeitet, abends zubereitet und auch serviert. Am Abend folgte dann auch die fachliche Schulung im Restaurant für Gäste und Anwesende. Ob Seeteufel, Rotbarsch oder Scholle, es gab viele Köstlichkeiten aus dem Meer zu genießen. Und alles frisch auf den Tisch !"

Die Fische wurden uns im Ganzen präsentiert und auch die Besonderheiten benannt, sei es das Paarungsverhalten des Seeteufels, der Rotbarsch, der kein Barsch ist, die platte Scholle oder der Zander. Unser Referent, Brain Frank, hat uns mit seinem umfangreichen  Wissen beeindruckt und man spürte förmlich die Liebe zu den Fischen, welche aus seinem privaten Umfeld stammt. Aufgewachsen mit Fisch ist sein Wissen über die Zucht, den Fang, die Frische und die Qualitätsbegutachtung sowie die Lagerung und Zubereitung nahezu lückenlos.

Die mitgebrachten Ostseefische finden im täglichen Arbeitsprozess Beachtung, aber als Frischfisch sind diese eher seltener in der Verarbeitung. Umso besser war die Vorstellung dieser Ostseefische, die uns allen sehr gut geschmeckt haben.

Einige Impressionen:                                                      

Hier noch die Kontaktdaten von Herrn Brian Frank:

Brain Frank - Fischfachberater der Niederlassungen Berlin,Rostock,Halle & Dresden

OHG Transgourmet GmbH & Co.

Wilhelm-Theodor-Römheld-Str. 18 - 55130 Mainz

Telefon: +49 171 563 49 32

E-Mail: Brain.Frank@transgourmet.de

www.transgourmet.de
 

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Der Club - Abend vom 08.05.2014 - Teil  2   

Im zweiten Teil des Abends ging es um die Geschichte der uns bekannten "Russenkaserne" in Oberlungwitz. Hierzu hatte uns Christian Schulz mit seinem Film einen Ein - und Rundblick über diese bedrückende Hinterlassenschaft der Sowjetarmee gegeben, welche erst vor einigen Jahren mit dem Abriss des Gebäudes "entsorgt" werden konnte.

Die Geschichte des ehemaligen Fabrikgebäudes der Strumpfmaschinenfabrik Karl Lieberknecht (KALIO) vor dem zweiten Weltkrieg bis hinein in die 1950-er Jahre war ebenso interessant und wird ihren Platz in der Stadtgeschichte behalten.

http://www.oberlungwitz.de/wirt_geschichtliches.htm                                    

                        

 

Oberlungwitz - Legacy

Zur Geschichte der ehemaligen Russenkaserne in Oberlungwitz.

Wir möchten uns vorab ganz herzlich bei Herrn Stefan Pfeifer aus Oberlungwitz bedanken, der uns sowohl am OCC Club Abend Teil 2 als auch später mit seinem Wissen über die Geschichte der Fabrikantenfamilie Lieberknecht begeistert hat.

Ein kurzer historischer Abriss:

1834  Friedrich Wilhelm Lieberknecht zog von Eschwege nach Oberlungwitz

1858  Bau der Rundwirkstrickerei

1873  Die Söhne Theodor und Karl Lieberknecht bauten die erste Strumpfwirkmaschine , die der Engländer Baget erfand.

           Der Sohn Karl Lieberknecht  führte die Firma des Vaters im Ort weiter.

           Der Sohn Theodor Lieberknecht ging nach Hohenstein-Ernstthal und errichtete dort seine eigene Firma, die sich 

           ebenfalls mit der Herstellung von Strumpfwirkmaschinen beschäftigte. Später zog es Theodor mit seiner Firma nach

           Einsiedel, wo er bis 1945 tätig war.

           Die Fabrik von Karl Lieberknecht in Oberlungwitz perfektionierte die Produktion von so-genannten Cotton-Maschinen.

1902  Übergabe der Firma von Karl Lieberknecht an seinen Sohn Richard.

1932  Die Geschäfte der Oberlungwitzer Fabrik wurden sowohl von Richard als auch dessen Sohn Klaus Lieberknecht geführt.

1943  Nach dem Tod von Richard Lieberknecht wurde dessen Sohn Klaus Lieberknecht alleiniger Inhaber. Von da an führte er

           zusammen mit seiner Schwester Ruth die Geschäfte des Unternehmens.

1945   Besatzung durch die Russische Armee; Beginn der Demontage

1946   Im Februar wurden Klaus und Ruth Lieberknecht durch den russischen militärischen Geheimdienst GRU verhaftet.

            Die Ehefrau von Karl Lieberknecht konnte zusammen mit ihren drei Kindern nach Bayern flüchten.

1946   Im Frühjahr verstarb Klaus Lieberknecht im russischen Internierungslager in Jamlitz bei Cottbus. 

            Ruth Lieberknecht wurde im Internierungslager während der Waldheim Prozesse verurteilt. Ihr wurde zur Last gelegt, dass

            Sie die nationalsozialistische Herrschaft unterstützt hat und dadurch half, den Weltkrieg zu verlängern, indem Sie den in der

            Fabrik eingesetzten Fremdarbeitern mit zusätzlichen Lebensmitteln versorgt habe.

1955   Übersiedelung von Ruth Lieberknecht in den Westen Deutschlands im Ergebnis der Adenauerreise nach Moskau, wo im

            Anschluß viele deutsche Kriegsgefangene nach Hause reisen durften (Heimkehrer).

1960   Anfang der 1960-er Jahre konnte die Ehefrau des verstorbenen Richard Lieberknecht,  Lucia Lieberknecht, in den Westen

            ausreisen, nachdem sie ihre Villa in Dresden,Weißer Hirsch, an Manfred von Ardenne verkauft hatte.

Nutzung des Fabrikgebäudes nach dem Krieg

1945   Zentrale Lkw – Reparatur für die russische Besatzungszone – vorrangig für amerikanische Lkw, die man als Kriegshilfe an

            Russland geliefert hatte

1950   Ab 1950 – Nutzung des Gebäudes als zentraler Reparaturstützpunkt und als zentrales Material – und Ersatzteillager für

            Panzer der Russischen Armee für die Gebiete Thüringen und Sachsen.

1990   Beginn des Abzugs der Russischen Armee aus Oberlungwitz

1992   Vollständige Auflösung des Standortes

Allen Mitwirkenden an diesem ersten OCC Club - Abend sei ein herzliches Dankeschön übermittelt. Weitere Events dieser Art werden

sicher folgen.

Der OCC.

 

Die Tageszeitung "Freie Presse" berichtete seiner Zeit regelmäßig über den Abzug der russischen Truppen aus Oberlungwitz und

über die Übernahme der ehemaligen Lieberknechtfabrik durch die Stadtverwaltung. Wir möchten uns an dieser Stelle recht herzlich

bei Foto Markus Pfeifer aus Oberlungwitz bedanken, der uns folgende Zeitungsartikel aus dem Archiv der "Freie Presse" zur

Verfügung gestellt hat.

 

               

Der OCC.

 

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Teilnahme des OCC am Strumpf - und Vereinsfest Oberlungwitz vom 29.05. - 01.06.2014

Liebe OCC Mitglieder und Oldtimerfreunde,

unser Oldtimer -Club hatte sich am vergangenen Wochenende erstmalig auf dem Strumpf - und Vereinsfest der Stadt Oberlungwitz präsentiert.

Impressionen vom Wochenende:

   

   

                                                                                

Wir möchten uns bei allen Besuchern und Mitwirkenden recht herzlich für die Teilnahme und Unterstützung bedanken. Insbesondere gilt unser Dank all jenen, die uns ihren "Liebling" für einige Stunden zur Verfügung gestellt haben.

Der OCC.